Mittlerer Abschluss

Berufsschüler/innen, die bisher keinen Schulabschluss oder den Hauptschulabschluss hatten, erwerben am Ende ihrer Ausbildung den mittleren Abschluss (Fachoberschulreife), wenn sie...

 

- eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 erreichen,
- die Berufsabschlussprüfung bestanden haben
- und die notwendigen Englischkenntnisse nachweisen oder eine Muttersprachprüfung ablegen (gilt nur für kürzlich Zugewanderte).

 

 

Unabhängig vom bisher erreichten (niedrigeren) Schulabschluss erwerben unsere Berufsschüler/innen am Ende ihrer Ausbildung den mittleren Abschluss mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe („Q-Vermerk“), wenn sie...

 

- eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 2,5 erreichen,
- die Berufsabschlussprüfung bestanden haben
- und die notwendigen Englischkenntnisse nachweisen oder eine Muttersprachprüfung ablegen (gilt nur für kürzlich Zugewanderte).

 


Die notwendigen Englischkenntnisse müssen der Niveaustufe B1 entsprechen und werden nachgewiesen

- durch eine mindestens ausreichende Englischnote auf dem Abschlusszeugnis der Sekundarstufe I
- oder durch die erfolgreiche Teilnahme am Englischunterricht der Berufsschule, wenn dieser mindestens 80 Unterrichtsstunden umfasst,
- oder durch ein KMK-Zertifikat Fremdsprachen
- oder durch ein von einem anerkannten Bildungsträger abgenommenes Fremdsprachenzertifikat
- durch Bescheinigung gemäß den Richtlinien für die Sprachprüfung (Feststellungsprüfung).


Hier finden Sie ein Informationsblatt sowie ein Formular, mit dem Sie am Ende Ihrer Ausbildung beantragen können, dass auf Ihrem Abschlusszeugnis der Berufsschule ein höherer Schulabschluss ausgewiesen werden soll.



Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Thewes: thewes@hansa-berufskolleg.de