Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen

Kaufleute im Gesundheitswesen arbeiten in den stark verzweigten Institutionen und Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die dreijährige Ausbildung kombiniert kaufmännische Kenntnisse mit gesundheitsspezifischem Wissen. Kaufleute im Gesundheitswesen verstehen sich als innovative Dienstleister in einem wachsenden, sich aber ständig verändernden Gesundheitsmarkt. Die gesellschaftlichen Anforderungen an ein wirtschaftlich agierendes Gesundheitswesen fordern höchste Qualität und ebenso Patienten- bzw. Kundenorientierung. Somit entwickeln die Kaufleute im Gesundheitswesen Dienstleistungsangebote, planen und organisieren Geschäfts- und Leistungsprozesse. Sie arbeiten insbesondere in der Kundenbetreuung, Personal- und Materialwirtschaft, in der Leistungsabrechnung und im gesundheitsspezifischen Rechnungswesen.

Als Einsatzgebiete kommen Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Vorsorge- und Rehakliniken, Krankenkassen, ärztliche Organisationen und Verbände, große Arztpraxen, Rettungsdienste, Wohlfahrtsverbände u.ä. Einrichtungen in Betracht.

 

Informationen

Die Schülerinnen und Schüler besuchen das Hansa-Berufskolleg im ersten Ausbildungsjahr an zwei Unterrichtstagen mit jeweils 8 Stunden. Dieser zweitätige Unterricht wird in einem Halbjahr der Mittelstufe fortgesetzt. Vom anderen Halbjahr an findet der Unterricht nur noch einmal in der Woche mit 8 Unterrichtsstunden statt, also so auch in der Oberstufe.

Ansprechpartner

Zuständige Abteilungsleiterin:                          Verantwortlicher für den Bildungsgang:

StD`Angelika Städler                                       OStR Karsten Lübben

 

Telefon: +49-251-608090                                   Telefon: +49-251-608090

Telefax: +49-251-6080999                                 Telefax: +49-251-6080999

eMail: staedler@hansa-berufskolleg.de                  eMail: luebben@hansa-berufskolleg.de