Hansa-Berufskolleg Münster

Hansa-Berufskolleg Weiterbildung

Staatlich geprüfte Betriebswirtin / Staatlich geprüfter Betriebswirt

Der Abschluss Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in stellt die höchste nicht-akademische Weiterbildungsmöglichkeit in Deutschland dar und wird durch die Berufskollegs ermöglicht. Am Hansa-Berufskolleg in Münster werden dazu zwei Fachschul-Studienmodelle angeboten:

1) Die "klassische" Variante: eine 3-jährige (6 Semester mit 2400 Stunden) Weiterbildungsmöglichkeit, die mit dem bestandenen Examen zum/zur Staatlich geprüfte/n Betriebswirt*in endet. Dieses Fachschulstudium kann bereits während der Berufsausbildung begonnen werden. Notwendige Voraussetzung ist lediglich die Fachoberschulreife (Realschulabschluss), die anderen Voraussetzungen (z.B. Berufsausbildung und -erfahrung) können während des Besuchs der Abendschule nachgewiesen werden. Die hierbei angebotenen Schwerpunktfächer sind Absatzwirtschaft und Personalwirtschaft.

2) Die "erweiterte" Form: zusätzlich zur Erlangung des Staatlich geprüfte/n Betriebswirt*in kann der Bachelor-Abschluss erworben werden. Hierzu ist ein kooperatives Studium mit der Fachhochschule des Mittelstands notwendig, das gebührenpflichtig ist. Diese Variante hat eine 4-jährige (bzw. 8-semestrige) Dauer und setzt die Fachhochschulreife voraus. (weitere Informationen s.u.)  

Unterrichtsorganisation
Der Unterricht findet für beide Studienmodelle im Klassenverband am Montag-, Mittwoch- und Donnerstagabend in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr in den Klassenräumen des Hansa-Berufskollegs statt. Für die "klassische" Variante sind zudem in jedem Schuljahr zwei 6-wöchige Intensivphasen an einem Dienstag angedacht. Folgende Unterrichtsfächer werden absolviert:

Personalwirtschaft oder Absatzwirtschaft (Wahlschwerpunkte! Das jeweils andere Fach wird als Nebenfach unterrichtet.)

BWL, Rechnungswesen, VWL, Mathe, Englisch, Deutsch/Kommunikation, Datenverarbeitung, Wirtschafts- und Arbeitsrecht

An den Abenden werden in der Regel zwei unterschiedliche Fächer in 4 Schulstunden mit jeweils 45 Minuten unterrichtet. Nach den ersten beiden Doppelstunden erfolgt eine 15-minütige Pause, so dass der Unterricht für die nächsten beiden Doppelstunden um 19:45 Uhr beginnt.

Schwerpunkt Absatzwirtschaft (Marketing)
Im Bereich Marketing erwerben die Studierenden die notwendige Fachkompetenz, um mit geeigneten Instrumenten (wie z.B. Marktforschung) eine Marktsituation zu analysieren und daraus ableitend aktive Gestaltungen und Maßnahmen im Bereich des Marketing zu entwickeln und anzuwenden. Weitere beispielhafte Inhalte sind:

  • Absatz von Produkten und Dienstleistungen
  • innerbetriebliches Marketing (u. a. Corporate Identity)
  • Qualitätsmanagement zur Kundenbindung
  • Einordnung des Marketing in den gesamtbetrieblichen Prozess

Schwerpunkt Personalwirtschaft
Im Bereich des Personalmanagements erwerben die Studierenden die notwendige Fachkompetenz und erlernen u. a. folgende Fachinhalte:

  • Personalbedarfsplanung
  • Personaleinsatzplanung
  • Personalentwicklungsplanung
  • Personalverwaltung
  • Instrumente und Strategien zur Personalbeschaffung
  • Optimierung der Personalkosten
  • Begleitung konfliktfreier Entlassungen unter Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen

Die Studierenden werden je nach Schwerpunkt und Abschluss getrennt voneinander betreut und unterrichtet. Der Unterricht findet zur gleichen Zeit, aber mit unterschiedlichen Unterrichtinhalten statt.

Für weitere Informationen lesen Sie die FAQs (siehe unten) oder mailen Sie gerne einem der Ansprechpartner*innen.

 

Weitere Besonderheiten für den Abschluss Bachelor of Arts

Das Fachschulstudium ermöglich einen attraktiven Doppelabschluss (Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in und Bachelor of Arts). Es handelt sich um ein betreutes Fernstudium in Münster in Kooperation mit der Fachhochschule des Mittelstandes in Bielefeld.

In diesem erweiterten Studienmodell müssen die Studierenden neben den Inhalten zum/zur staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in weitere Module für den Abschluss Bachelor of Arts erwerben.

Auch hier findet der Unterricht ausschließlich am Hansa-Berufskolleg (Münster) statt. Ebenso werden die  Klausuren und Hausarbeiten durch die Lehrer*innen des Hansa-Berufskollegs gestellt, korrigiert und anschließend an die FHM Bielefeld weitergeleitet.

Über das Online-Portal der FHM Bielefeld (Trainex), in welchem die Studierenden registriert sind, können Lernmaterialien, Noten und Aktuelles zur FHM herunterladen werden.

Nach einer Aufnahmeprüfung erhalten die Studierenden alle notwendigen Unterlagen und die Studienbescheinigung.

 

Weitere Informationen

  • zum Fachschulstudium Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • zum Fachschulstudium Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in plus Bachelor of Arts: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • zur Anmeldung zum Fachschulstudium: Online-Anmeldung

 

FAQ

Welche sind die ersten Schritte im Bewerbungsverfahren?
Die Anmeldung zum Fachschulstudium läuft vergleichbar dem Verfahren für die Anmeldung zur Berufsausbildung. Unter www.schueleranmeldung.de können Sie sich schrittweise für den Besuch des Bildungsgangs anmelden. (Bitte beachten: unbedingt "abgeschlossene Berufsausbildung" und auf dem Reiter "Schulbildung / berufliche Kenntnisse" anklicken, da es sonst gibt es keine Auswahl zum Bildungsgang Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in gibt). Nachdem Sie die notwendigen Anmeldefenster gefüllt haben und die Anmeldung versenden können, sehen Sie zusammengefasst eine Übersicht über die Unterlagen, die wir für die Bearbeitung noch benötigen (z. B. Zeugnisse) - bitte reichen Sie diese Unterlagen der Vollständigkeit halber zeitnah nach (Hinweis: Sie können die Originale persönlich zur Vorlage am HBK vorbeibringen, dann sparen Sie sich die Beglaubigung der Dokumente). Eine mögliche Zu- oder Absage zum Fachschulstudium erhalten Sie schriftlich.

Die Fachschule startet jeweils nach den Sommerferien.

Ein Wechsel von einem anderen Berufskolleg mit den gleichen Studienschwerpunkten ist grundsätzlich möglich, die erbrachten Leistungen werden in der Regel anerkannt. Eine Anerkennung von Studienleistungen anderer Hochschulen ist hingegen nicht möglich.

Für das "erweiterte" Fachschulstudium zum Bachelor of Arts ist das Anmeldeverfahren analog zur Anmeldung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt*in notwendig (Hinweis: siehe oben und auf dem Ausdruck von SchülerOnline, den Sie nach der Anmeldung erhalten, bitte Bachelor-Studium "ja" ankreuzen). Zusätzlich zur obigen Anmeldung müssen Sie sich auch bei der FHM anmelden. So bewerben Sie sich (fh-mittelstand.de). Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Aßmann, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Was passiert, wenn ich aufgrund meiner Arbeit nicht pünktlich zum Unterricht erscheinen kann oder den Unterricht an einigen Tagen versäume? Hat meine Abwesenheit Konsequenzen?
Es handelt sich bei dem Fachschulstudium um ein Präsenzstudium, so dass grundsätzlich Anwesenheitspflicht besteht.  Es kann natürlich immer einmal vorkommen, dass man den Unterricht z. B. aufgrund von Krankheit nicht besuchen kann. In diesen Fällen sind die Studierenden verpflichtet, sich bei  anderen Studierenden über die Unterrichtsinhalte zu informieren und das Verpasste nachzuholen. Zu hohe Fehlzeiten gefährden die Zulassung zum Fachschulexamen. Über die Entschuldigungspraxis bzw. das Fehlen bei Prüfungsterminen informiert Sie die Klassenleitung. 

Was benötige ich für Arbeitsmaterialien? Kommen irgendwelche Kosten auf mich zu?
Für das "klassische" Fachschulstudium zahlen Sie keine Studiengebühren! In den ersten Wochen der Wirtschaftsfachschule stimmen sich die Lehrer*innen und Studierenden ab, welche Bücher und welches Arbeitsmaterial zu beschaffen ist. Die Bücher und jährliche Kopierkosten sind von jedem Studierenden zu tragen und können von der Einkommensteuer abgesetzt werden. Für Studierende, die neben Abschluss Staatlich geprüfte/r Betriebswirt*in auch den Bachelor-Abschluss erwerben möchten, fallen monatliche Studiengebühren bei der Fachhochschule des Mittelstands an.

Wie ist die Parkplatzsituation an der Schule? Gibt es Parkplätze für mein Auto oder für mein Fahrrad?
Einen Parkplatz für das Fahrrad gibt es immer. Die Fahrräder können im Innenhof der Schule abgestellt werden. Einen Parkplatz für das Auto ist oft schwer zu finden und für die abendliche Suche entsprechende Zeit einzuplanen.

Habe ich Semesterferien?
Nein, es gibt keine Semesterferien. Jedoch gibt es Schulferien, an denen kein Unterricht an der Wirtschaftsfachschule stattfindet.

Kann ich für das Fachschulstudium Bafög oder Fahrkostenzuschüsse beantragen?
Da es sich um ein berufsbegleitendes Fachschulstudium handelt, können Sie keine Fahrkostenzuschüsse beantragen. Ebenso ist es nicht BAföG berechigt. Allerdings besteht ggf. die Möglichkeit von Stipendien. Setzen Sie sich hierzu bitte mit Herrn Koop (Abteilungsleiter) in Verbindung.

 

Ansprechpartner*in

Hansa Berufskolleg Wibbels

 Ansprechpartnerin für den Bildungsgang: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zuständiger Abteilungsleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

   Hansa-Berufskolleg
   Hansaring 80, 48155 Münster
    0251 608090
   0251 6080999
   info@hansa-berufskolleg.de

Webgeschreibung Anfahrt Hansa Berufskolleg

Jahrbuch Hansa Berufskolleg